Was passiert bei einer Aromatherapie mit deinem Körper und Geist?

Als Aromaberater finde ich im Gespräch die richtigen ätherischen Öle für dich, indem ich dir helfe sie selbst zu finden ..


Also durch Zuhören und Einfühlung leite ich dich an deine individuellen, persönlichen Öle heran. Diese Öle können dich wieder in Einklang bringen und helfen dir ausgewogener zu sein.



Wenn du an Düften riechst, nimmt dein Gehirn die Chemie des Duftes direkt im limbischen System wahr, dort wo auch die Gefühle entstehen


Manchmal ist es so, dass sich negative Erfahrungen und Gefühle direkt mit den Gerüchen/Düften verbinden, die in direktem Zusammenhang mit den negativen Erfahrungen standen.


  • Als Aromaberater ist es meine Aufgabe diesen negativen Geruch, mittels Duftbrücken, wieder in einen positiv wahrgenommenen Duft umzuwandeln


  • Meiner Erfahrung nach geht das so, dass über diese Duftbrücken rückwirkend negative Erfahrungen auf neutral gesetzt werden können und so neu und positiv erlebbar gemacht werden können


  • Es ist so, dass sich negative Gefühle mit negativ betonten Düften verbinden. Der Aromaberater findet diese Düfte und dreht den Kreislauf um


  • Indem er den negativ betonten Geruch in einen positiv betonten Duft umwandelt. So ändert sich auch das negative Gefühl das damit eng verbunden ist



Die persönlichen ätherischen Öle die wir in der Aromaberatung gefunden haben, kannst du dir in jeder Apotheke besorgen und jederzeit an ihnen riechen.


Die Öle sind selbstregulierend, das heißt, sie wirken am stärksten, wenn man sie wirklich benötigt.



→ Daraus können auch auf deine körperlichen und geistigen Bedürfnisse zugeschnittene Öle für Bäder, Cremen oder Aromadüfte für die Duftlampe entstehen.







9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen